Hast du schon mal eine Krankenversicherung im Ausland gebraucht? Auf einer Weltreise oder einem längeren Auslandaufenthalt? Ich schon. Zweimal sogar. Einmal ein Zahn – Wurzelbehandlung – ein andermal ein Knochen – komplizierte Fersenbeinfraktur. Beides im letzten Jahr. Und in beiden Fällen war ich froh eine gute Auslandskrankenversicherung abgeschlossen zu haben. Meine Tipps in solch einem Fall findest du unten.

Wie du weißt, arbeite ich im Sommer in Deutschland. Den Rest des Jahres bin ich hauptsächlich in Thailand unterwegs bzw. ansässig. Jahrelang ist nichts passiert und ich hatte mir schon überlegt, ob ich wirklich eine Auslandskrankenversicherung brauche, weil die Behandlungskosten in Thailand nun auch nicht sooo hoch sind. Dann kamen gleich zwei Fälle kurz hintereinander, bei denen ich froh über die Absicherung war.

Die einzelnen Termine bei der Wurzelbehandlung waren jetzt nicht so teuer, zwischen 1000,- und 1500,- THB je nachdem ob ein Röntgenbild gemacht werden musste und ähnliches oder ob einfach nur der Wurzelkanal gereinigt werden musste. 1000,- Baht sind im Moment ungefähr 26,- Euro. Die einzelnen Behandlungen waren also wirklich günstig. Außerdem waren sie gut, was noch viel wichtiger ist. Ich hatte nach ein bisschen Suchen die Zahnärztin meines Vertrauens gefunden. Dennoch war ich froh, dass ich die Kosten erstattet bekam, weil ich doch ein paar Mal zur Behandlung musste bis der Nerv im Wurzelkanal wirklich sicher entfernt war. So kamen dann doch eine Erstattung von 200,- Euro zusammen. Meine deutsche Zahnärztin bestätigte übrigens das gute Vorgehen ihrer thailändischen Kollegin.

Der Fersenbeinbruch war vergleichsweise dramatischer. Das hätte richtig Kohle gekostet und ich war heilfroh, eine Versicherung zu haben, die mir nicht nur die anfallenden Kosten erstattete, sondern mir auch mit Beratung beistand, bzw. Empfehlungen gab.

Mein Tipp Nr. 1

Bist du nur relativ kurz unterwegs reicht eine Reisekrankenversicherung , bist du länger als 2 Monate on Tour, solltest du eine wirklich gute Auslandskrankenversicherung abschließen. Ich habe mich für die von der Stiftung Warentest mit sehr gut beurteilten HanseMerkur entschieden. Eine gute Entscheidung, wie meine Erfahrungen mittlerweile zeigen.

Mein Tipp Nr. 2

Frage bei einem sich anbahnenden Versicherungsfall möglichst früh bei der Versicherung nach. Sowohl die Reise- als auch die Auslandskrankenversicherungen haben eine Notfallnummer, wo man ein medizinisch geschultes Personal erreichen kann. Ich wurde von einem Arzt zurückgerufen, der mir alle meine Fragen beantwortete. Danach weißt du, was du machen kannst, wo du guten medizinischen Beistand erhältst und was die Versicherung abdeckt.

Mein Tipp Nr. 3

Sei dir bewusst, dass Versicherungen Unternehmen sind, die Gewinn erwirtschaften wollen. Das bedeutet auch, dass eine für die Versicherung kostengünstige Varianten bevorzugt wird. Meine Auslandsversicherung hätte auch die Behandlungskosten der Fraktur in Thailand bezahlt. Aber es war ihnen auch sehr Recht, dass ich sowieso nach Deutschland zurückfliegen wollte. Das Ticket für die Business Class (damit ich meinen Fuß wirklich hochlegen konnte) und das Taxi vom Flughafen nachhause waren letztendlich günstiger als eine Behandlung mit OP und Krankenhausaufenthalt in Thailand.

Mein Tipp Nr. 4

Bereite dich auf viele Formulare vor. Die Erstattung der Kosten ist nur mit bürokratischem Aufwand zu erlangen. Punkt. Hast du Schwierigkeiten damit, lass dir helfen. Evtl. musst du auch zwei- oder dreimal bei der Versicherung anrufen, um die Formulare richtig ausfüllen zu können. Das ist vollkommen okay. Eine gute Versicherung beantwortet dir deine Fragen. (Erinnere dich dabei an die thailändische Tugend der Höflichkeit)

Mein Tipp Nr. 5

Schau dir die Leistungen der entsprechenden Versicherung genau an. Welche Versicherungsfälle werden übernommen? Gibt es eine Selbstbeteiligung? Gibt es eine Altersbegrenzung? Daher habe ich mir die HanseMerkur ausgesucht. Im Test war sie die zweitbeste mit einem wirklich umfangreichen Leistungskatalog ohne Selbstbeteiligung und ohne Altersbegrenzung. Warum ich nicht die bestbewertete genommen habe? Weil meine Auslandskrankenversicherung für ein Jahr deutlich günstiger ist bei minimal weniger Leistung.

 

Ich hoffe, du kannst meine Tipps gut gebrauchen. Ich wünsche dir aber, dass du unterwegs nie krank wirst oder einen Unfall haben wirst, und nie eine Versicherung brauchen wirst.

Gute Reise
dein Stefan